Die Leitung stellt sich vor!

17. Januar 2019

Diese beiden sind der ehrenamtliche Kopf vom RatzPlatz-Abenteuercamp: Neele Schwalbe und Patrick Ortel. Zusammengerechnet kommen sie auf 19 Jahre Erfahrung in der Kinder- & Jugendarbeit. Im Jahr 2017 haben sie die Leitung von RatzPlatz übernommen und mit dem Abenteuercamp 2018 eine tolle, gelungene Veranstaltung auf die Beide gestellt: Für rund 200 Kinder und ein Team von 60 Ehrenamtlichen ging es back to the roots in den Schlosspark Dreilützow. Dieser Ort: eine sichere Bank. Diese beiden: RatzPlatz-Urgesteine, die wissen was sie machen und die es verstehen, das große Team zu leiten.

Seit Monaten grübeln sie nun schon zusammen mit einer Hand voll weiteren Teammitgliedern über RatzPlatz 2019. Damit ihr wisst, wer die zwei sind, die die Projektleitung – komplett ehrenamtlich – übernommen haben, stellen sie sich uns vor – und zwar von A bis Z!

Patrick Ortel - Leitung - RatzPlatz 2018

Patrick von A bis Z

Die Kinder kennen ihn als lustigen Gruppenleiter, der auch die Campbühne rockt und alles wegmoderiert, was man ihm auf die Moderationskarte schreibt. – Und das sagt er über sich selbst:

A wie anders sein. – Ich mag Individualität und Besonderheiten an anderen Menschen.
B wie Bekenntnisse. – Die kommen jetzt bei C und D.
C wie Clowns. – Ich habe echt Angst vor Clowns…
D wie dunkles Wasser. – Auch davor habe ich wirklich Angst. 😉
E wie Ehrenamt. – Eine Aufgabe, die ich nicht missen möchte.
F wie Freundschaft. – Was wäre ich nur ohne meine Freunde…
G wie Gutmütigkeit. – Manchmal bin ich auch zu gutmütig.
H wie Herzensangelegenheit. – Das ist die Kinder- & Jugendarbeit für mich.
I wie Instagram. – Meine Lieblingsapp! Zu finden unter @hallopaddie
J wie Ja. – Sage ich gerne. Ich bin so ein Guter, wisst ihr… 😉
K wie Kreativzelt. – Da findet man mich bei RatzPlatz auch oft… 😉
L wie Lachen. – Ganz oft, bitte. Und alle miteinander!
M wie Mitbestimmung. – Partizipation ist eine Säule von RatzPlatz, die ich sehr wichtig finde!
N wie Natur. – Ich liebe die Weite und Natürlichkeit unseres Landes!
O wie Oma und Opa. – Sie kennen die alten Geschichten und haben immer was zu naschen.
P wie Positivität. – Ich versuche in allem etwas Positives zu sehen.
Q wie Quasselstrippe. – Das bin ich sogar von Beruf. 😉
R wie Rostock. – Meine Wahlheimat, die ich sehr liebe.
S wie Smartphone. – Ich bin ein Handyjunkie und stehe dazu!
T wie Toleranz. – Die ist wichtig. Ich wäre für mehr Menschlichkeit.
U wie Ungerechtigkeit. – Kann ich absolut nicht leiden.
V wie Verantwortung. – Ich übernehme gerne Verantwortung und gebe immer mehr als nur mein Bestes.
W wie weinen. – Ja, bei emotionalen, traurigen oder turboschönen Dingen heule ich auch mal. 😀
X wie – Nee. Sorry. Das wird niX.
Y wie YouTube. – Yoga! Mache ich nicht, aber ich brauchte ein Wort mit Y…
Z wie Zeit. – Wertvoll und kostbar – also unbedingt genießen!

Neele Schwalbe - Leitung - RatzPlatz 2018

Neele von A bis Z

Die ruhige Seele von RatzPlatz, gutmütig und verständnisvoll. Die Kinder und Teammitglieder schätzen an ihr, dass sie immer ein offenes Ohr für die Sorgen anderer hat. – Und das sagt sie über sich selbst:

A wie Abenteuer. – Am liebsten erlebe ich jeden Tag ein neues. 
B wie Besonnen Sein. – Gern überdenke ich meine Entscheidungen und Ideen.
C wie Charakter. – Daran kann man jederzeit arbeiten. 
D wie Dankbar. – Jeden Tag.
E wie Enten. – Meine Lieblingstiere. 
F wie Frieden. – Ein Wunsch, den wir alle in uns tragen…
G wie Gerechtigkeit. – Dafür würde ich mich jederzeit einsetzen. 
H wie Harry Potter. – Meine Philosophie.
I wie Intoleranz. – Das, was ich am allerwenigsten leiden kann.
J wie Jonglieren. – Das möchte ich unbedingt noch lernen. 
K wie Konzerte. – Marmeladenglas-Momente, die es öfter braucht.
L wie Lübeck. – Meine aktuelle Wahlheimat.
M wie Meer. – Es gibt keinen Ort, an dem ich lieber bin. 
N wie Nachtschichten. – Die lege ich leider viel zu oft ein.
O wie Oops. – Missgeschicke passieren mir oft.
P wie Pferde. – Davor fürchte ich mich.
Q wie Quatschen. – Gern oft und lange, bei Tee. Ohne Handy. 
R wie Reisen. – Es gibt nichts Schönes für mich, als neue Orte zu entdecken.
S wie Sport. – Schon immer ein Teil meines Lebens.
T wie Träume. – An sie sollte man sich nicht nur nachts erinnern.
U wie Urlaub. – Definitiv immer eine Option.
V wie Versprechen. – Ein kleiner Finger-Schwur ist mehr wert als alles andere. 
W wie Warum?  – Ich hinterfrage gern.
X wie xoxo. – Inspiration pur. 
Y wie Youth. – Noch mehr Inspiration.
Z wie Zusammenhalt. – Eine der wichtigsten Lektionen des Lebens.


Du bist auch bei Facebook? ‚RatzPlatz‘ auch. – Zur RatzPlatz-Facebookseite! – Wir freuen uns auf deinen Besuch!

4 Kommentare

  • Antworten Christina E. 17. März 2018 at 18:42

    Es ist so toll, dass ihr euch ehrenamtlich so einsetzt. Tolles Projekt und tolle Leute. Danke!

  • Antworten Carolin Raucher 19. März 2018 at 12:57

    Ich freue mich schon auf Ratzplatz 2018 😍 ich finde dieses Jahr haben wir eine tolle Leitung, ein starkes Orgateam und engagierte Gruppenleiter. Es geht wieder los 😘

  • Antworten Das Orga-Team 2018 stellt sich vor - RatzPlatz-Abenteuercamp 20. März 2018 at 21:06

    […] RatzPlatz 2018 gut funktionieren kann, braucht es mehrere Dinge: die starke Leitung um Neele und Patrick, tolle Gruppenleiter und Teamer, begeisterte Eltern und Kinder – und natürlich auch […]

  • Antworten Das ist das Orga-Team 2019 - RatzPlatz-Abenteuercamp 14. Januar 2019 at 20:20

    […] RatzPlatz 2019 gut funktionieren kann, braucht es mehrere Dinge: die starke Leitung um Neele und Patrick, tolle Gruppenleiter und Teamer, begeisterte Eltern und Kinder – und natürlich […]

  • Antworten